20122 Schauverpackung Gala Peter
20355 Schauverpackung Lanvin
20425 Edeka Schauverpackung
20427 Velma Schauverpackung
20123 Novesia Schauverpackung
20341 Nestle Schauverpackung
20331 Sprengel Schauverpackung
20171 Schauverpackung
20356 Tobler Schauverpackung
20335 Alpia Schauverpackung
3005 Eszet Schauverpackung
20352 Kohler Schauverpackung
3006 Sarotti Schauverpackung
3457 Cailler Schauverpackung
2968 Mandolindt Schauverpackung

Squirrels love not only hazelnuts

Cherry stones or hazelnut kernels?

Let's talk about hazelnut chocolate wrapper today. Packagings with hazelnut filling, taste or simple whole nuts are often in green color. Maybe because the hazel bush has a lush green foliage. But not only we eat and love hazelnuts products. A popular animal associated with hazelnut chocolate are of course squirrels. You can find them used by different brands as illustration for hazelnut taste. A obvious reason is that squirrels admire nuts of different types, the same as we do. But another reason for that is "The Tale of Tsar Slatan" based on the eponymous tale by the great Russian poet and novelist Alexander Pushkin. In the tale a squirrel sits in a tree and cracks nuts. The nuts have golden shells and the kernels are made of diamonds. Sometimes the hazelnuts on the packagings are really golden too! Nowadays it seems to be that squirrels are widening their eating habits. In the botanical garden of Sheffield of main interest for the squirrel are the blossoming cherry trees, even if there are no cherries with stones yet. Maybe soon cherry chocolate products will also use squirrels as brand ambassador. 
http://www.sbg.org.uk
#hazelnuts #squirrels #chocolatewrapper #schokoladenpapier #kommunarka #stella #eichhörnchen #белочка #пушкин


Veröffentlicht in RealityBits am 15.05.2019 0:16 Uhr.

Schokolade als Werbemittel - Smooth Taste for Smooth Criminal(s)?

Michael Jackson - Mensch, Pop-Star und Phänomen im Spiegel der Kunst

Die Bundeskunsthalle in Bonn zeigt derzeit eine Ausstellung zu Michael Jackson, die zuletzt in Paris für ein breites Publikum zu sehen war. Intention der Ausstellung ist es nicht seine Biographie, gar einen Nachruf oder sein Werk zu präsentieren, vielmehr möchte die Ausstellung der Frage folgen, welche Anziehung Michael Jackson für eine Reihe von Künstlern in Malerei und Fotografie oder für Installationen, Skulpturen, Performances und andere Genre hatte. Künstlerisch verarbeitet sind u.a. Videosequenzen aus Smooth Criminal und Ausschnitte seiner Dangerous-Tour in Bukarest wenige Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhanges. Für diese Konzert-Tournee im Jahre 1992 wurde auch eine eigenen Schokoladentafel-Kollektion entwickelt. Der helle Anzug, das blaue Hemd und der passende Hut aus Smooth Criminal haben es auf die Schokoladenverpackung geschafft. Produziert wurde die Schokoladentafel in verschiedenen Sorten von Vollmilch über Vollmilch-Nuss bis Bitter, so dass auch hier jedem Einzelnen die Entscheidung oblag, welcher Geschmack ihm am ehesten zusagt. Bis Juli ist die Ausstellung noch in Bonn zu sehen. https://www.bundeskunsthalle.de/ausstellungen/michael-jackson-on-the-wall.html

#MJOnTheWall #chocolatewrapper #schokoladenpapier

Veröffentlicht in Stars am 24.03.2019 13:40 Uhr.

Chokolade. Vom Luxusartikel zum Genussmittel für alle 

Ein Streifzug durch mehrere Jahrzehnte Reklame- und Verpackungsgeschichte von Schokoladenprodukten in Wernigerode

Im Schloss von Wernigerode präsentieren sich dem Besucher Verpackungen und Reklameartikel von Schokoladenprodukten aus den letzten 100 Jahren. Die Spanne reicht dabei von längst vergessenen bis immer noch existierenden Marken. Gleichzeitig sieht man im Wandel der Zeit die Veränderung von Motiven, Design und Drucktechniken. Die Ausstellung bietet zudem einen Einblick in die einst vielfältige Schokoladenindustrie in den Regionen Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Woher kommt die erste Milchschokolade? Aus der Schweiz oder aus Sachsen? Die Ausstellung versucht darauf ihre Antwort zu geben, schauen Sie einmal herein. Noch bis Ende April ist die Ausstellung zu sehen. 

Wernigerode castle presents the visitor packagings and promotional items of chocolate products from the last 100 years ranging from long-forgotten to still existing brands. At the same time, you can through the course of time the change in motifs, design and printing techniques. The exhibition also offers an insight into the once diverse chocolate industry in the regions of Saxony, Saxony-Anhalt and Thuringia. Where does the first milk chocolate come from? From Switzerland or from Saxony? The exhibition tries to give its own answer, have a look. The exhibition can be seen until the end of April.

https://www.schloss-wernigerode.de/sonstige-seiten/ausstellungen/news/schokolade-vom-luxusartikel-zum-genussmittel-fuer-alle/

Veröffentlicht in Ausstellungen am 11.03.2019 13:30 Uhr.

Geschafft! Der neue Auftritt ist da. 

Heute verabschiede ich mich von meinem alten Internet-Auftritt!  Die neue Seiten sind online und laden ein durchblättert zu werden. Neu ist nicht nur eine Galerie die Ihnen einen Einblick in die Sammlung verschafft, sondern auch viele Tauschpapiere für Sammler. Lassen Sie sich beim Durchklicken überraschen. 

     Der neue Auftritt:                                                                          Der alte Auftritt:

                         

Veröffentlicht in Allgemeines am 19.02.2019 21:56 Uhr.

Impressum © 2013-2019 My Copyright

6668 Thank you Schokoladenpapier