Schokoladenpapier

Es muss nicht immer Barbie sein…


warum nicht einmal Barbara oder Marianne? Bevor an die erste Barbie-Puppe zu denken war, hatte sich in der Schweiz Sasha Morgenthaler der Herstellung von Puppen verschrieben. Wesensprinzip Ihrer Puppen war die Asymmetrie, so waren zwei Augen z.B. niemals gleich. Auf diese Weise sind die sogenannten Sasha-Puppen entstanden - Schöpfungen mit menschlichem Antlitz. Etwas mehr als 200 verschiedene Originalpuppen sind zwischen 1943 und 1974 auf diese Weise entstanden. Eine kleine Auswahl schmückte Schokoladentafeln, u.a. in der Schweiz und in Deutschland. Produziert wurden die Tafeln von Lindt & Sprüngli, deren Schweizer Hauptsitz sich in Kilchberg bei Zürich befindet. Die Schöpferin der Puppen verstarb heute vor 40 Jahren, am 18. Februar 1975 in der Schweizer Metropole. Übrigens ging der Barbie-Erfolgsgeschichte ein Puppenkauf in der Schweiz voraus. Nicht nur Schokolade, sondern auch Puppen scheinen Ihren Ursprung also in der Schweiz zu haben.



Sasha Puppe Schokoladenpapier Lindt 11920.jpg
Sasha Puppe Schokoladenpapier Lindt 11926.jpg
Sasha Puppe Schokoladenpapier Lindt 11919.jpg
Sasha Puppe Schokoladenpapier Lindt 11921.jpg
Sasha Puppe Schokoladenpapier Lindt 11918.jpg
Sasha Puppe Schokoladenpapier Lindt 11923.jpg
Sasha Puppe Schokoladenpapier Lindt 11927.jpg
11925.jpg

Impressum © 2013 - 2015 My Copyright